Worte des Lebens

Worte des Lebens

Worte über das Leben gibt es in ganz vielfältiger Form, seinen es Zitate, Sprüche, Gedichte oder auch ganze Prosatexte. Auf dieser Seite finden Sie einige Zitate und Sprichwörter zum Thema Leben. Außerdem habe ich auch ein paar Gedichte für Sie gesammelt.

Unser Leben, sicherlich das Wichtigste was wir Menschen haben und viele berühmte Persönlichkeiten haben ihre Meinung zu diesem Leben in Wort und Schrift festgehalten. Die folgenden Zitate sind natürlich nur ein kleiner Ausschnitt dieser weisen Worte über das Leben.

"Mögest du alle Tage deines Lebens leben." Jonathan Swift (1667-1745), irischer Schriftsteller

"Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." Hans Christian Andersen (1805-1875) - dänischer Autor von Märchenn und Romanen

"Das Leben besteht aus zwei Teilen: die Vergangenheit - ein Traum; die Zukunft - ein Wunsch." - Aus Arabien

"Das Leben besteht nicht darin, gute Karten zu erhalten, sondern mit den Karten gut zu spielen." - Sprichwort

"Das Leben meistert man lächelnd – oder gar nicht." - Aus China

"Die Lehre klingt, doch's Leben zwingt." - Sprichwort

"Es ist hart, zu leben, aber härter ist es noch, zu sterben." - Aus Albanien

"Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter!" - Sprichwort

"Neun Leben hat die Katze." - Aus Deutschland

"Um sein Leben zu ändern, ist es nie zu spät." - Aus Afrika, Sprichwort der Swahili

"Vergiss nicht, dass auch ein hundertjähriges Leben nicht mehr als 36'500 Tage zählt. - Aus Korea

"Wer Bier trinkt lebt hundert Jahre." - Aus Italien

"Ich brauche keinen Sex, das Leben fickt mich jeden Tag" - Sprichwort

"Vergiß nicht - man braucht nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen." Marc Aurel (121-180), s. 161 röm. Kaiser

"Ich bin nur der Verwalter, nicht der Herr meines Lebens gewesen." - Anton Pawlowitsch Tschechow (1860-1904), russ. Schriftsteller, Novellist & Dramatiker

"Lasst uns das Leben geniessen, solange wir es noch nicht begreifen!" Kurt Tucholsky (1890-1935)

"Die Erinnerungen unseres Lebens scheinen klarer an emotionalen Zeiten zu sein als an ganz gewöhnlichen, besonders klar sind sie jedoch wenn wir unsere Zeit mit einer ganz besonderen Personen verbringen durften" - Tim Jud

"Lebenskunst besteht darin, die eigene Natur mit der eigenen Arbeit in Einklang zu bringen." Luis de Leon (1527 od. 1528 - 1591), span. Schriftsteller

"Das Ich ist kein Zustand, sondern ein Ziel, und zwar ein solches, das ein ständiges Unterwegssein erfordert. Dort, wo das Voran fehlt, ist Stillstand da, Zerfall nicht fern, der Tod bereits am Wirken. - Daher: Seien wir Lebende! Bekennen wir uns zum Weiter!" Rainer Kaune

"Wer nachdenkt ist dankbar, denn das Leben macht Geschenke über Geschenke." Rainer Kaune

"Unsere Verabredung mit dem Leben findet im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist genau da, wo wir uns gerade befinden." - Siddhartha Gautama

"Morgen können wir`s nicht mehr, darum laßt uns heute leben." Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759-1805), Dichter, Philosoph&Historiker

"Man kann nicht für jedermann leben, besonders für die nicht, mit denen man nicht leben möchte." Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter

"Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen." Peter Rosegger (eigtl. Roßegger) (1843-1918), österr. Schriftsteller

"Leben ist das Einatmen der Zukunft." Pierre Leroux (1797-1871), frz. Politiker u. Philosoph

"Man kann sich das Leben auch durch zu großen Ernst verscherzen." Peter Sirius (1858-1913, eigtl. Otto Kimmig), dt. Gymnasialprofessor. Dichter & Aphoristiker

"Das Leben besteht aus zwei Teilen:
der Vergangenheit - ein Traum;
der Zukunft - ein Wunsch."
Arabisches Sprichwort

"Der Wunsch klug zu erscheinen, verhindert oft, es zu werden." Francois de La Rochefoucauld (1613-1680), französischer Offizier, Diplomat und Schriftsteller

"Gewöhnlich leben wir mit einem auf das Minimum reduzierten Teil unseres Wesens, die meisten unserer Fähigkeiten wachen gar nicht auf, weil sie sich in dem Bewusstsein zur Ruhe begeben, dass die Gewohnheit schon weiß, was sie zu tun hat, und ihrer nicht bedarf." Marcel Proust (1871-1922), französischer Schriftsteller

"Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben." Mark Twain (1835-1910), US-amerikanischer Erzähler und Satiriker

Indianische Weisheit

Lausche stehts auf die Welt,
wie ein Kind, das über alles staunt.
Hege ein Gefühl der Liebe und Bewunderung
für die gesamte Schöpfung,
vom winzigsten Grashalm bis zum entferntesten Gestirn.
So wirst du die verloren gegeangene Harmonie wiederfinden.

Werbesprüche zum Thema Leben

"Aus Liebe zum Leben!" - Werbespruch, Die Johanniter, 2002

"Hamburg Mannheimer - mehr vom Leben." - Werbespruch, Hamburg Mannheimer Versicherung

"Leben Sie, wir kümmern uns um die Details." - Werbespruch, Bayerische Hypo- und Vereinsbank

"Waschmaschinen leben länger mit Calgon." - Werbespruch, Calgon

"Wohnst du noch oder lebst du schon? - Werbespruch, IKEA, 2003

Der römische Brunnen

Aufsteigt der Strahl und fallend gießt
Er voll der Marmorschale Rund,
Die, sich verschleiernd, überfließt
In einer zweiten Schale Grund;
Die zweite gibt, sie wird zu reich,
Der dritten wallend ihre Flut,
Und jede nimmt und gibt zugleich
Und strömt und ruht.

Conrad Ferdinand Meyer (1825-1898)

"Liebst du das Leben? Dann verschwende nicht die Zeit! Denn das ist der Stoff, aus dem das Leben gemacht ist."
Benjamin Franklin (1706-90), amerik. Politiker, Schriftsteller u. Naturwissenschaftler, 1776 Mitunterzeichner d. amerik. Unabhängigkeitserklärung

"Fang jetzt an zu leben und zähle jeden Tag als ein Leben für sich."
Seneca (ca 1 n. Chr. - 65 n. Chr.), röm. Philosoph, Dramatiker, Naturforscher und Staatsmann

"Ein jeder Mensch hat seine Geschichte, die es wert ist, gekannt zu sein."
Friedrich Maximilian von Klinger (1752-1831), dt. Dramatiker

Gerne veröffentliche ich hier auch Ihre Worte des Lebens - bitte schicken Sie sie mir.

Bücher über Worte des Lebens